Link verschicken   Drucken
 

Ausflug ins Museumsdorf

Bierbrauen und zur Toilette gehen, das ging früher nicht. Das Wasser, das die Leute zum Bierbrauen brauchten, kam aus dem Bach. Und genau darüber stand auch das Toilettenhäuschen. Klar, dass beides auf einmal nicht ging. Für alle Schüler der Grundschule Neustift war das etwas ganz Neues, das sie bei einem Besuch im Museumsdorf Tittling erfahren haben. Die Häuser im Museumsdorf sind nicht immer dort gestanden. 160 Gebäude sind es insgesamt, und alle wurden dort, wo sie ursprünglich standen, abgebaut. Die einzelnen Steine und Holzbalken wurden einzeln nummeriert und Stück für Stück im Museumsdorf wieder aufgebaut. Das älteste Gebäude ist 500 Jahre alt: die Hammermühle. Die stand immer schon in Tittling. Wie die Menschen früher gewohnt haben? Die Fenster waren viel kleiner als heute, damit die Kälte nicht so in die Räume kam. Die Decken und Türen waren niedriger, geheizt wurde mit einem Holzofen, der in der Küche stand. Elektrisches Licht gab es nicht, sondern Kerzen. Und das Wasser kam nicht einfach aus dem Wasserhahn, sondern musste vom Brunnen oder Granittrog geholt werden.

1

 

2

 

3

 

4

 

5

 

6